Working Equitation Turnier beim PSV Freystadt e.V.

17.10.2018

Iberisches Feuer und Kiesenhofer Regen

Von 20.-21. Juli 2018 eroberten wieder die „Workerfreunde“ den Kiesenhof. Das 3. Working Equitation Turnier des PSV Freystadt war zugleich Wertungsturnier der Süddeutschen Meisterschaften und Qualifikation für den „Bayerns Pferde Champions Club“.

Bei rund 130 Einzelstarts in den Teilprüfungen Dressur, Dressurtrail, Speedtrail und Rinderarbeit stellten ca. 50 Reiter die vielseitige Ausbildung ihrer Pferde unter Beweis.

Die Gesamtwertung in der Klasse E und gleichzeitig Qualifikation für den „Bayerns Pferde Champions Club“ entschied wie auch im letzten Jahr der PRE Wallach „Fenicio“ für sich. Diesmal verhalf er Jana Baumgärtner (PSV Freystadt) zum souveränen Sieg. Die Klasse A gewann Stefanie Seebauer mit ihrem Lusitano „Bue“. Sie sicherte sich ebenfalls einen Platz in der Riege der „Bayerns Pferde Champions“. Mit ihrer Hannoveraner Stute „Flicka“ konnte Cora Welsch die Klasse L für sich entscheiden.  Elisabeth Weingarten auf der Nonius Stute „Joya Nalia“ sicherte sich nicht nur die Gesamtwertung der Klasse M. Sie verwies ihre Konkurrenz auch in der Rinderarbeit auf die Plätze. In der Master Class (Klasse S) war Katrin Frankenberger mit ihrem Welsh Cob „Mogli“ wie auch im letzten Jahr nicht zu schlagen. Mit der äußerst agilen Rinderherde kamen Pedro Ribeiro mit „Imperador“ (Klasse L) und Tina Jäger auf „Primo“ (Klasse S, einhändig!) am besten zurecht. Neu im Programm des mittlerweile gut etablierten Turniers war der Führzügeltrail. Johanna Lauer steuerte gemeinsam mit ihrer Mama das Shetlandpony „Molly“ durch den Trailparcours und konnte so den Sieg in dieser Klasse erringen.

Trotz Dauerregens haben viele Zuschauer und Aussteller den Weg nach Freystadt gefunden, die einmal mehr eine spannende Facette des Reitsports in Kiesenhof erleben durften.