Verbandsmeisterschaft Dressur REI in Landshut

07.08.2017

Ein herzliches Dankeschön an das Team der RF Landgestüt Landshut für die tolle Ausrichtung der Meisterschaft!

Erfolgreiche Verbandsmeisterschaften im alten Landgestüt

Zweifaches „Gold“ für Katharina Warmer

Am vergangenen Wochenende stand das alte Landgestüt in Landshut neuerlich im  Mittelpunkt der Dressurreiter – Szene. Als Novum war auf dem offenen Reitplatz ein großes Viereck aufgebaut, dekoriert mit Blumenschmuck und gekrönt mit neu erbauten originellen Richterhäuschen. In diesem würdigen Rahmen wurden Qualifikationen junger herausragender Pferde zum Bundeschampionat geritten. Und erstmals in Landshut wurde die Meisterschaft des Verbandes Niederbayern / Oberpfalz in der Dressur ausgetragen.

Vier Paare erreichten nach dem Urteil eines hochkarätigen Richtergremiums mit einer Wertnote über 8,0 die Teilnahme am Bundeschampionat, dem Bewerb der besten Nachwuchspferde aus ganz Deutschland. Zu den Glücklichen zählen durften sich:
Julia Sahra Hamberger mit Bonito (Aubenhausen)
Christina Boos mit Blickfang (Moosburg)
Alexandra Sessler mit Sir Max (Ansbach)
Dr. Stefanie Schüle mit Vivante (München)

Bereits am Freitag begann die Konkurrenz der Dressurreiter um die Verbandsmeisterschaft. Drei Wettbewerbe in der schweren Klasse waren zu bestreiten um die Besten aus Südostbayern zu ermitteln. Am Sonntagnachmittag standen die Ergebnisse fest, und die Mitglieder der Reiterfreunde konnten mit den Resultaten trotz schwerer Konkurrenz mehr als zufrieden sein. Von den sechs besten Paaren der Meisterschaftswertung stellten die Gastgeber allein vier in die Bestenliste.

Siegerin der Verbandsmeisterschaft Ndb/Opf wurde unter großem Jubel Katharina Warmer mit ihrer Stute Delos Royal, knapp geschlagen die Vorjahresmeisterin Charlotte Biller mit Hillary, beide von den Reiterfreunden. Platz drei ging an Sabine Ginglseder aus Passau, auf den Plätzen vier und sechs behaupteten sich mit Franziska Hofmann auf Sterntaler und Felicitas Schröter auf Bluebell weitere Vereinsmitglieder.

Es waren diese Dressurtage erneut eine gelungene Veranstaltung mit einem würdigen Ambiente für die hervorragend organisierte  Meisterschaft, zu der ein strahlender Himmel und eine delikate Gastronomie ein Übriges taten.

Im Rahmen dieses Dressur – Festivals durfte als Krönung ihrer bisherigen Erfolge die neue Verbandsmeisterin Katharina Warmer auch das Deutsche Reitabzeichen in Gold entgegennehmen.

alle Ergebnisse